Theo Fehn – Der Glockenexperte




Theo Fehn

Die große f°-Lutherglocke im Geläut der Gedächtniskirche der Protestation in Speyer, die Sie hören, ist eine von vielen, die Theo Fehn erdacht und kreiert hat, und die nach seinen Vorgaben vom Glockengießermeister Ingenieur Karl Stumpf in Karlsruhe gegossen wurde.

 

Theo Fehn war ein charismatischer Theologe und ein aufrechter Pfarrer, der wegen der Anfeindungen durch die NSDAP 1942 in den Dienst der Elsässischen Landeskirche wechselte. Ab 1946 war er als Glockensachverständiger der Pfälzischen Landeskirche tätig und revolutionierte das Glockenwesen der Nachkriegszeit. Seine Anregungen haben bis heute Gültigkeit.

 

Als Sohn eines Uhrmachers hatte Theo Fehn aber auch einen Sinn für die Schönheit der Form. Nach dem Abitur entwarf er sein Monogramm aus den Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamens, das er sein Leben lang als Ring am Finger trug. Dieses Monogramm ist auch auf dem Glockenhals jeder der acht Glocken der Gedächtniskirche in Speyer zu finden.

 

Ich wünsche Ihnen eine gute und anregende Lektüre, und wenn Sie Ihre Kenntnisse vertiefen wollen, finden Sie alle Bücher und CDs dazu im „Shop“.
Unterschrift Gertrud Fehn